Organic Clothing for little People
Swipe to the left

Tobevergnügen unterwegs

Von Andrea Zschocher 3 years ago 1390 Views keine Kommentare

Sense Organics bloggt über Unternehmungen mit Kind

 

Endlich ist die Sonne wieder da. Hier scheint sie seit dem Wochenende.  Sonne satt! Vorbei die Zeit in der ich meiner Tochter ständig gefühlte 100 Sachen anziehen musste. Jacke, Mütze, Schal, Hose, Handschuhe, Stiefel. Strumpfhose, Pulli und noch viel mehr.  MIt der Sonne ist sofort meine Lust an draußen herumtoben wieder erwacht. Ich gebe zu, das hat in den letzten Wochen etwas gelitten.

Spazieren gehen bei WInd und Wetter

Natürlich sind wir auch bei schlechtem Wetter draußen spazieren gegangen, aber wir waren beide nicht so enthusiastisch als es bitterkalt war. Und um 15.00Uhr schon dunkel wurde. Da haben wir zwei auch viel Zeit mit Spielen zuhause oder bei Freunden verbracht. Nun aber, mit der Sonne geht es wieder los. Spielhose an und los gehts. Aber was macht man denn eigentlich da draußen mit einem Kleinkind?

Tipps für Draußen spielen

Der Renner, sobald sie laufen können ist: Einfach spazieren gehen.
Meine Tochter liebt es zum Beispiel frei durch den Wald zu laufen, Sachen vom Boden aufzuheben und vor mir wegzulaufen. Sie spielt für ihr Leben gern Fangen. Dabei muss ich mit viel Krach und Getöse hinter ihr herlaufen und übertrieben laut "Ich kriege dich, ich kriege dich" rufen. Sie lacht und lacht und quietscht vor Freude und rennt vor mir davon. Das wird sicher anders, aber im Kleinkindalter ist einfaches Spazieren gehen DAS Highlight.

Auf zum Kinderspielplatz

Da wir ja nicht nur spazieren gehen, kann ich als 2. Tipp einen Kinderspielplatz mit viiiel Sand empfehlen. Meine Tochter liebt es den Sand zu streicheln. Sie hockt sich hin, patscht darüber und freut sich. Ein Förmchen dazu, mit dem ich nebenbei mehr Sand auf einen Haufen schaufel, mehr braucht meine Tochter nicht.

Auf in den Tierpark

Tierpark oder Zoo. Klar, der Klassiker. Aber deswegen nicht minder schön für die Kleinen. Die ganzen vielen Tiere, die Unbefangenheit mit der die Kinder da rumlaufen können, das finde ich toll. Ich weiß, dass viele Zoos problematisch finden, das kann ich auch nachvollziehen. Aber wir besuchen den Tierpark mit seinem weitläufigen Gelände dennoch gern.
Wir haben noch das Aquarium ins Repertoire aufgenommen, aber das ist ja keine echte "Draußenaktivität".

Toben im Park

Im Park sitzen. Das klingt total langweilig, aber meine Tochter liebt es. Sie beobachtet andere Kinder und ihre Eltern. Dann stemmt sie sich irgendwann von der Bank hoch und läuft los. Auf alles und jeden zu. Der kleine Wildfang tobt durch die Gegend. Sie läuft Hunden hinterher, streichelt Bäume und wir spielen wieder fangen. Sie will die Welt entdecken und da ist der Park eine gute Gelegenheit.

Was macht ihr denn am liebsten mit euren Kindern? Ich freue mich auf eure Kommentare.