Organic Clothing for little People
Swipe to the left

Mit Kleinkind auf Reisen - Tipps fürs Gepäck

Von Andrea Zschocher 3 years ago 1543 Views keine Kommentare

Sense Organics Blog gibt Tipps fürs Reisen mit Kleinkindern

Jetzt, wo der Sommer so richtig in den Startlöchern steht kommt doch hoffentlich bei euch auch gleich ein Urlaub in Sicht! Ich bin schon ganz gespannt, denn wir werden in diesem Jahr zum ersten Mal fliegen. Also mit Kind, allein habe ich das natürlich schon oft gemacht.

Was muss mit in den Urlaub mit Kleinkind?

Und da tut sich natürlich die Frage auf: Wie packe ich geschickt? Was muss mit? Und was ist überflüssig? Dabei hoffe ich wie immer natürlich auch auf eure Mithilfe, denn ich weiß ja auch nicht alles. Wir sind im ersten Jahr mit Kind ziemlich viel verreist. Und das, was ich am wichtigsten fand war ein gutes Reisebett.

Auf Reisen dabei: Ein gutes Reisebett für Kinder

Da wir oft ohne Auto unterwegs sind, musste unser Reisebett auch besonders leicht und praktisch sein. Denn mit dem Zug will ich nicht ein supersperriges 15 Kilogestänge durch die Gegend wuchten. Das mag bei Autofahren weniger wichitig sein, aber auch da gilt glaube ich: Weniger ist mehr.

Ein Tipp, der uns wirklich geholfen hat: Lasst eurer Kind mal eine Nacht im Vorfeld im Reisebett schlafen. Denn dann wird es am Urlaubsort leichter, dass das Kind in der fremden Umgebung zur Ruhe kommt. Weil das Reisebett ja auch ein Stück Zuhause ist.
Neben dem Reisebett muss bei uns auch immer die Spieluhr mit. Seit meine Tochter auf der Welt ist hört sie die Spieluhr bevor sie einschläft. Auf dieses Ritual will sie also auch in der Fremde nicht verzichten.

Richtig packen für Reisen mit Kleinkind

Ganz wichtig sind bei Kleinkindern glaube ich auch: Wechselklamotten. Weil die Kleinen eben schnell alles vollgekleckert oder nassgemacht haben. Das muss dann ja erstmal trocknen. Wichtig auch: vorbereitet sein auf alle Eventualitäten. Also von Regenjacke mit Fleece bis kurze Hose von allem etwas dabei haben. Ich stelle immer wieder erstaunt fest, dass den meisten Platz im Rucksack dann doch meine Tochter braucht. Das hatte ich im Leben vor dem Kind nie gedacht.

Sonnenschutz für Kleinkinder im Urlaub


Sonnenschutz sollte man auch immer im Gepäck haben. Und zwar sowohl in Form von einer guten Sonnencreme (ich nehme immer Lichtschutzfaktor 50) als auch einen Sonnenhut. Auch wenns warm ist entscheide ich mich oft für ein luftigens Langarmshirt oder eine leichte Tunika, um einen Sonnenbrand bestmöglichst zu verhindern.

Mit ins Gepäck: Kuscheltier und Bücher

Spielzeug braucht meine Tochter gar nicht soviel, denn vor Ort ist meist alles so spannend. Deswegen ist es oft so, dass meine Tochter sich vor der Abreise für ein Kuscheltier entscheidet und das wird dann eben bekuschelt. Umso wichtiger sind bei uns aber Bücher. Meine Tochter ist vollkommen verrückt danach. Die sind auf den Reisen ein gutes Mittel um die Langeweile zu vertreiben und vor Ort auch gut, wenn das Heimweh zu groß wird. Denn mit Büchern hat man sein Zuhause ja oft ein Stückweit dabei, oder?

Was darf bei euren Reisen im Gepäck nie fehlen? Verratet ihr es mir?