Organic Clothing for little People
Swipe to the left

Kräfte tanken im Leben mit Kind

Von Andrea Zschocher 3 years ago 2028 Views keine Kommentare

Sense Organics gibt auf dem Blog Tipps zum Tanken von Energie

Das Leben mit Kindern ist wunderschön, erfüllend und bereichernd. Ganz ganz oft jedenfalls. Aber es gibt genauso auch die Tage, an denen einen alles zuviel wird. Die Tage, an denen morgens alles schon irgendwie nicht richtig klappt. Diese Tage, an denen man so durchhängt und irgendwie hofft, dass sie schnell vorbeigehen. Was nicht am Kind liegt, sondern einfach an den äußeren Umständen.Ich finde es wichtig, den aufkommenden Frust dann auch mal zuzulassen und sich zu sagen "Ja, der Tag ist heute wirklich doof". Es muss ja nicht alles immer schön geredet werden. Wichtig ist dann nur, nach dem einen Tag nicht hoffnungslos zu werden, sondern sich zu überlegen, wie man neue Kraft schöpfen kann. Denn das Leben als Eltern IST oft auch kräftezehrend.

Tipps zum Kraft tanken im Leben mit Kind

Ich habe mir Tipps überlegt, wie ihr es schafft, dem trubeligen Alltag kurz zu entfliehen und neue Energie sammelt. Denn das ist wichtig, um für euch und eure Kinder richtig da zu sein.

Tee trinken - und zwar ganz bewusst. Nicht schnell das warme Getränk herunterstürzen, sondern den Duft genießen, dem Geschmack nachspüren. Das geht ganz bestimmt irgendwann im Laufe des Tages. Wenn eure Kinder Mittagsschlaf machen, abends, allein. Oder morgens, beim Frühstück.

Baden gehen - entweder in der heimischen Badewanne, oder in einem Schwimmbad. Das wäre dann Sport, dazu kommen wir später.  Aber ein guter Badezusatz und warmes Wasser, das löst viele Verkrampfungen und macht herrlich schläfrig.

Ein Buch lesen - vielleicht geht ihr einfach mal ein bißchen früher ins Bett und macht es euch mit einem guten Buch gemütlich. Lesen beruhigt und ihr könnt euch in eine andere Welt träumen. Manchmal gar nicht so verkehrt, oder?

Sport machen - ja, ich weiß, das kann nicht jeder, wenn es an der Kinderbetreuung scheitert. Aber vielleicht gibt es bei euch ja einen Eltern-Kindkurs. Oder Kinderbetreuung, während ihr sportelt. Oder euer Partner kann das Kind betreuen, während ihr mal nur an euch denkt.

Freunde treffen - mal ohne Kinder treffen und zwei Sätze beenden können, die Vorstellung ist irgendwie schon verlockend, oder? Wenn die Betreuung gesichtert ist, dann solltet ihr das auf jeden Fall ausprobieren. Denn so ein Abend unter Freunden kann manchmal Wunder wirken.

Einen Kurztrip planen - allein, mit der Familie, weit weg oder einfach nur in den nächstgelegenen Ort. So ein kurzer Tapetenwechesl hilft unheimlich dabei neue Kraft für den Alltag zu sammeln.

Wenn ihr gar nicht für euch allein Kraft tanken könnt, weil das Kind aus bestimmten Gründen immer dabei ist, dann habe ich trotzdem einen Tipp: Erlebt zusammen etwas Neues. Geht in die Bibliothek, leiht euch dort Bücher aus. Oder geht zusammen ins Aquarium, statt wieder in den Zoo. Probiert einen neuen Spielplatz aus oder kocht oder backt gemeinsam ein neues Rezept. Etwas, das ihr zusammen neu erlebt wird euch gut tun und dafür sorgen, dass ihr zu neuen Kräften kommt.

Ein Alltag mit Kind ist eben manchmal auch wunderschön kräftezehrend. Das anzuerkennen ist ein erster Schritt. Passt auf euch auf und lasst es euch gut gehen!

Habt ihr noch einen tollen Tipp? Dann immer her damit, wir Eltern sollten uns unterstützen.